Wissenswertes

Alltagszauber

An dieser Stelle möchte PUSTEWIND® Ihnen einige Tipps geben, wie Sie Ihren Alltag etwas verzaubern können und ebenso auch die schönen Zeiten des Lebens (wieder) erkennen. 

Foto: Torsten Hansen

Unser PUSTEWIND®-Tipp für die Monate September/ Oktober:

"Schokoladen-Träume"...hmm, ja Sie haben richtig gehört. Unser Alltagszauber-Tipp widmet sich dieses Mal ganz dem Thema Schokolade. So ein regnerischer Sommer macht halt ganz erfinderisch! Und glauben Sie mir, man muss wirklich noch nicht einmal ein schlechtes Gewissen beim Verzehr dieser Köstlichkeiten haben...Sie wissen schon, wegen der Kilos und so. Nein - Schokolade ist tatsächlich gesund....und so haben mein 9jähriger Sohn Benjamin und ich in den Ferien mal ein bissel im Googl nachgeforscht: Was steht denn da so? Kakao-und Schokoladenverordnung (nee, die gibt es wirklich)...Berlin hat unter anderem die Schoko-Tanten oder den Schokoladen e.V zu bieten (geht in die politisch/ kulturelle Richtung). Ach, und hier weiter unten steht noch was - speziell für Schokoladen-Gourmets. Das erste Schokoladen-Restaurant von Fassbender & Rausch Chocolatiers am Berliner Gendarmenmarkt. Schade, die Schokoladen-Dinner-Show für September 2011 ist leider schon ausgebucht und nicht ganz billig, eine Alternative wäre ein Besuch im dazugehörigen Schokoladencafe. - Und wer selber gerne kreativ ist, schaut am besten in der Schoko-Werkstatt von "Ritter-Sport", in der Friedrichstraße, vorbei und "bastelt" seine eigene Schokolade. Oder man probiert es gleich selber zu Hause aus.  Mein Sohn und ich haben uns sodann an die "erste" Schoko-Erdbeer-Marmelade heran gewagt. Einfach ganz normale Erdbeermarmelade kochen, anschließend schichten und immer einpaar Schoko-Streusel dazu geben. Lecker! Ein kleiner Trick, um Kinder für Gesundes zu begeistern. Aber was macht Schokolade denn nun so einzigartig? Eines der Hauptzutaten von Schokolade ist Kakao. So enthält ungesüßtes Kakaopulver Theobromin, welches chemisch dem Koffein ähnelt. "Es wirkt auf den Organismus mild und dauernd anregend und leicht stimmungsaufhellend." Außerdem kann "Schokolade, insbesondere Bitterschokolade mit hohem Kakaoanteil,...den Spiegel an herzschützenden Antioxidantien im Blut für einige Stunden stark anheben...Schokolade enthält über den Kakaoanteil auch N-Phenylpropenoyl-L-aminosäureamid, das sich wachstumsfördernd auf Hautzellen auswirkt und damit Wundheilung unterstützt, Hautschäden therapiert, Falten vorbeugt (ich hab's doch gewusst :-) ) und das Risiko von Magengeschwüren verringert...Kakaohaltige Schokolade kann in geringem Maß (sogar) zur Blutdrucksenkung beitragen" (Quelle: Wikipedia-Schokolade). Das sind doch wahrhaftig alles gute Gründe, sich ab und zu mal ein Stück Schokolade zu gönnen. Für Allergiker gibt es auch laktosefreie Schokolade. Vielleicht kaufen Sie sich ab und zu ja mal Ihre Lieblingsschokolade, setzen sich in ein schönes Straßencafe, bestellen einen Espresso und nehmen sich eine "kleine Auszeit". In diesem Sinne Ihnen einen schönen Herbst und Leben Sie süß!

Unser PUSTEWIND®-Tipp für die Monate Juli/ August:

BUNT besiegt FARBLOS! Raus aus dem Grau. Trauen Sie sich! Bringen Sie mehr Farbe in Ihren Alltag und Sie werden sehen, dass es Ihnen und Ihrer Familie etwas besser geht. Kinder lieben Farben! Sie müssen dabei nicht gleich tief in Ihren Geldbeutel greifen, setzen Sie kleine Akzente. Färben Sie einfach ein paar Kissen mit Ihrer Lieblingfarbe. Textilfarbe gibt es in jedem Drogeriegeschäft und das Färben geht heute ganz einfach in der Waschmaschine. Sie können das ebenso mit Gardinen oder Kleidungsstücken versuchen.

Beschenken Sie sich selber und kaufen Sie sich regelmäßig einen bunten Blumenstrauß. Ein kleiner Tipp - wem das zu teuer ist, kauft einfach einen Blumentopf und stellt ihn in eine Glasvase (hält zudem länger als Blumenstäuße). Vorher aber bitte den Plastiktopf abnehmen, so kommen Wurzeln und Erde super zur Geltung. Und stellen Sie sich vor, wie spannend das für Ihre Kinder sein dürfte, wenn sie das ganze Wurzelwerk "begutachten" können. Pflanzen bringen Leben in die Wände! Sie müssen aber frisch und gesund sein, damit sie ihre Wirkung richtig ausstrahlen können. 

Und denken Sie letzten Endes auch an sich! Ich habe die Erfahrung gemacht - als ich lange Zeit mit meinem Sohn im Krankenhaus verbracht habe - dass gerade Mütter von kranken Kindern sich besonders zu recht machen. Eine Freundin von mir trug z. Bsp. immer roten Lippenstift...verwöhnen Sie sich auch in schweren Zeiten! Sei es ein schöner farbiger Lippenstift oder ein buntes Tuch...es wird Ihnen gut tun. Nicht ohne Grund gibt es Farb-Theraphien. Auch sollten Sie sich nicht scheuen, ihren Kindern, wenn es denen mal nicht so gut geht - farbige Kleidung anzuziehen. Und Kinder haben immer eine Lieblingsfarbe! Welche ist Ihre? - Experimentieren Sie einfach! Gerne können Sie PUSTEWIND® ihre Erfahrungen schreiben oder weitere Anregungen geben. In diesem Sinne: Leben Sie bunt!